Deltasonic® Typ WM - stationär

Für die Durchflussmessungen von Flüssigkeiten kommen die Ultraschallmessgeräte deltasonic® der pvt technology GmbH zunehmend zum Einsatz. Neben der sehr hohen Präzision und der einfachen Montage bestechen die Geräte der deltasonic® Reihe durch ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis sowie eine hohe Verarbeitungsqualität. Die Anwendungsgebiete reichen von Speisewassermengen über Wärme- und Kältemengenmessungen bis hin zu Durchflussmessungen für Trinkwasser (sämtliche hygienischen Anforderungen hierzu werden erfüllt).

Funktionsprinzip

Unsere Ultraschall-Durchflussmesser arbeiten nach dem Laufzeitdifferenzverfahren. Bei diesem Verfahren werden Ultraschallimpulse durch das Medium in und entgegen der Strömungsrichtung gesendet. Eine Schallwelle breitet sich in Fließrichtung des Messmediums schneller aus als die in entgegengesetzter Richtung. Die Laufzeitdifferenz ist damit proportional zur mittleren Fließgeschwindigkeit. Aus der mittleren Fließgeschwindigkeit multipliziert mit dem Rohrleitungsquerschnitt ergibt sich das Durchflussvolumen pro Zeiteinheit.

Die Berechnung der Fließgeschwindigkeit erfolgt nach folgender Gleichung:

  • v = mittlere Fließgeschwindigkeit
  • L = Länge des Ultraschallpfades
  • α = Winkel des Ultraschallsignals zur Strömung
  • T1 = Laufzeit des Ultraschallsignals mit der Strömung
  • T2 = Laufzeit des Ultraschallsignals gegen die Strömung

Vorteile des Messprinzips der deltasonic® Reihe

  • keine Druckverluste, da freie Rohrquerschnitte
  • kaum Pflege- oder Wartungskosten, da keine beweglichen Teile
  • lange Lebensdauer, da keine Abrasion oder Korrosion durch das Messmedium
  • einfache und kostengünstige Montage ohne Betriebsunterbrechung
  • sämtliche hygienischen Anforderungen werden erfüllt, da kein Produktkontakt durch Clamp-on-Sensoren
  • unabhängig von Medieneigenschaften wie beispielsweise Druck, Temperatur, Leitfähigkeit, Viskosität
  • kein Leckagerisiko

Spezifische Vorteile des deltasonic® Typ WM - stationär

  • Ungewöhnlich hohe Genauigkeit von +/- 0,5 % des abgelesenen Wertes bei Strömungsgeschwindigkeit von 0,3 bis 12 m/s (durch SI Prüfstand zertifizierte Genauigkeit = +/- 0,28 % des abgelesenen Wertes).
  • Besondere Innovation unserer deltasonic® Serie: die patentierte PicoFly Quantenzeit Transit Technologie. Durch die Verwendung von zweidimensionalen Raum-Zeit-Schnittpunkten als Zeitskala wird eine Ultraschall-Laufzeit fast ohne Totzone erreicht, im Präzisionszeitbereich von unter einer Pikosekunde ~ 100 Ms.
  • Die deltasonic® Serie ist hochgenau und weitgehend unempfindlich gegenüber Luftblasen und suspendierten Feststoffen.
  • Weniger Hardware-Komponenten durch modernste Mikroelektronik im Niedervoltbereich. Dadurch wird bei geringster Leistungsaufnahme höchste Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit erreicht.
  • Ultraschallsensoren bis 150 °C sind bei pvt Standard.
  • Das Umschalten auf die verschiedenen Anzeigen erfolgt über die Touch Keys auf der Frontseite.
  • Bedienung aller Tasten durch kapazitive Touch Buttons mit unbegrenzter Lebensdauer.
  • Durch die klare, benutzerfreundliche Menüauswahl über die Fronttasten ist unsere deltasonic® Serie sehr einfach und äußerst komfortabel zu bedienen. Wenige logische Schritte ermöglichen die Inbetriebnahme in Minuten.

Technische Daten des deltasonic® Typ WM - stationär

  • Messprinzip: digitale Ultraschall-Durchflussmessung nach dem Laufzeitprinzip
  • Installationsart: Wandmontage
  • Nennweiten: von (15 - 20 mm*) 25 bis 6.000 mm
  • Temperaturen: - 20 °C bis + 150 °C
  • Genauigkeit: +/- 0,5 % bei 0,3 bis 12 m/s (positiv/negativ)
  • Wiederholbarkeit: 0,15 %
  • Digitales Display: 20 x 2 alphanumerisch mit Hintergrundbeleuchtung
  • Keyboard: 4 x 4 touch keys
  • Speicherkarte: IG SD high memory data logging (512 Tage)
  • Ausgänge: 4 - 20 mA 750 Ω, OCT Puls 0 - 10 KHz, Relais
  • Kommunikation: RS232/RS485/Modbus
  • Versorgung: 90 - 250 VAC 48 - 63 Hz oder 10 bis 36 VDC
  • Gehäuse: Aluminium Spritzguss, lackiert
  • Schutzart: IP 68

*bei Nennweiten von 15 bis 20 mm gibt es wegen zu geringer Laufzeit Einschränkungen in der Genauigkeit