“heavy duty” Typ RG 20 made by pvt

Der universal Durchflusssensor für mäßig bis extrem verschmutzte und/oder Wasserdampf- gesättigte Rauch -, Roh- und Prozessgase

 

TÜV - eignungsgeprüft und UAL- zugelassen nach TA- Luft, 13. und 17. BImSchV

 

Früher eingesetzte Venturi-Düsen haben große Nachteile:

  • Schlechte Genauigkeit
  • Erfordern lange Einlaufstrecken, welche bei großen Nennweiten selten vorhanden sind
  • Verursachen relativ hohe bleibende Druckverluste (Energieverluste), die bei heutigen Energiekosten nicht mehr zu verantworten sind
  • Sind bei stark verschmutzten und / oder Wasserdampf- gesättigten Medien nur bedingt einsetzbar
  • Erfordern erheblichen und teuren Montageaufwand

 

Mit dem Typ RG 20 konnten die o. g. Nachteile völlig eliminiert werden. RG 20 werden für alle Applikationen in verschiedenen Variationen gebaut, abgestimmt auf die jeweiligen Anforderungen. 

 

Vorteile Typ RG 20:

  • Extrem unempfindlich gegen Staub, Schmutz, Schleim, Feuchte
  • Hohe Genauigkeit auch bei nicht vorhandenen Einlaufstrecken
  • Quasi kein bleibender Druckverlust / Energieverlust
  • Geringe Installationskosten, kein Gegenlager erforderlich
  • Für Rohrnennweiten bis 18000 mm
  • In fast jedem Material lieferbar, säurebeständig und bis 1200°C
  • Größe der Wirkdruckbohrungen = 14 mm
  • Keine Schwingungsbrüche durch Wirbelbildung
Links: Draufsicht Pöttersonde® Typ RG 20 mit integrierter Druck- und Temperaturaufnahme
Links: Draufsicht Pöttersonde® Typ RG 20 mit integrierter Druck- und Temperaturaufnahme
Rechts: Schräge Seitenansicht, erkennbar die schwertförmige Bauform
Rechts: Schräge Seitenansicht, erkennbar die schwertförmige Bauform

Nachfolgende Beispiele belegen Anwendungen, in denen Typ RG 20 sich durch störungsfreien Betrieb bereits mehrere Jahre bewährten:

  • Rohgas vor Filter in Kraftwerken / MVA`s
  • Rohgas vor Zyklon in Zementwerken
  • Gichtgas, Hochofengas, Windgas in Stahlwerken
  • Rauchgasen in Kraftwerken / MVA`s
  • Kohle- und Steinmühlenluft
  • Stark verschmutzte und Wasserdampf- gesättigte Rauch- / Prozessgase
  • Schleimige Prozessgase
  • Primär-, Sekundär-, Verbrennungsluft, Rezi.
  • O. g. Anwendungen teilweise ohne Einlaufstrecken und direkt nach Bögen

Aufgrund der langovalen Bauform der RG 20, entstehen keine Schwingungsbrüche durch Wirbelbildung. Gegenlager sind völlig überflüssig. 

RG 20 mit integrierter Druck- und Temperaturaufnahme. Die Spülanschlüsse und die Schrauben für die Molchöffnungen, die sich ebenso an der Sondenspitze befinden, sind erkennbar. 

Obwohl Spül- und Molchanschlüsse standardmäßig vorgesehen sind, ist es in der Praxis kaum erforderlich, die RG 20 zu reinigen. Nur ganz selten sind unsere automatischen Spüleinrichtungen AFS erforderlich.