Ihre Energievernichtung - selbst berechnet

pvt technology möchte es Ihnen mit dieser Formel ermöglichen, Ihre Energievernichtung leicht selbst zu berechnen. Hierbei wird der kinematische Verlust an Energie in KW berechnet. Die tatsächliche Energievernichtung ist deutlich höher, weil es einen 100%-tigen Wirkungsgrad in der Energieerzeugung nicht gibt.

Jahreskosten S = P ( KW ) X h ( Betriebsstunden/Jahr ) X S ( €/KW )

 

Ein tatsächliches Beispiel aus der Praxis: 

Druckluft, 6 bar/ü, 25°C, ρ 8,183 Kg/m³, Q norm 55000 Nm³/h, Rohrleitung DN 300 mm mit Einziehung an der Messstelle auf DN 200 mm. Im Einsatz war ein Wirbeldurchflussmesser. Druckverlust bleibend bei Q norm ( Wirbeldurchflussmesser plus Einziehung ) : 217 mbar, Strompreis € 0,059 / KW, Betriebsstunden / Jahr 7400 h.

Kosten durch sinnlosen Druckverlust an der Messstelle, welcher nur durch höhere Verdichterleistung ausgeglichen werden kann : 52,426 KW X 7400 h X 0,059 €/KW = € 22889,53 / Jahr

 

Bemerkungen : 

Im Gegensatz zu dem relativ hohen bleibenden Druckverlust herkömmlicher Staudrucksonden, verursachen  Pöttersonden® fast keinen bleiben Druckverlust und senken den Enerverlust bei der

o. a. Applikation dramatisch. (Durch das d`Alembertsche Paradoxon" löst sich der  Staudruck völlig auf im Reibungswiderstand de5r Pöttersonden®) 

 

Ob gas- , dampfförmige Medien, oder Flüssigkeiten. Druckverlust bedeutet fast immer Energievernichtung.

 

Bei Dampf sind besondere Betrachtungen erforderlich. Der Energieverlust kann z.B. relativ gering werden, wenn der Dampf nicht nur Turbinendruck, sondern gleichzeitig auch Wärme liefert.

 

Faktor 0,0000278 ? = SI- Einheiten in Gebrauchseinheiten